Gewinnen ist Pflicht – das ist das Motto für das nächste Heimspiel unserer Kampfmannschaft. Nachdem Sieg Kantersieg gegen Oensingen erhoffte man sich in der Tabelle einen Sprung nach vorne, leider machten uns die direkten Konkurrenten einen Strich durch die Rechnung und gewannen ihre Spiele. Somit steht man 3 Spiele vor Schluss noch immer auf Rang 8, welcher das Play-out, jedoch mit Heimvorteil, bedeuten würde.
Besonders Bitter ist die Spielabsage von vergangenem Samstag vom tabellenzweiten La Tour gegen den damals noch Punkte- und Torverhältnisgleichen Kontrahenten aus Lugano, bei welchem die Walkers beim direkten Duell die Nase vorne gehabt hätten. Das Spiel wurde mit 5:0 für Sayaluca Lugano gewertet, was nun einen Vorsprung von +3 auf die Walkers bedeutet.
Die Tabellensituation bleibt weiterhin eng und spannend, vor allem im unteren Mittelfeld ist noch nichts entschieden. Auf Platz 6 liegt derzeit Sayaluca Lugno mit 24 Punkten dicht gefolgt von Novaggio mit 22 Punkten. Oensingen und Wolfurt sind derzeit Punktegleich auf Platz 8 und 9. Auf Platz 10 folgt Ajoie, welche vermutlich nur noch rein rechnerisch eine Chance auf eine bessere Platzierung hätten.

Den Link zu der Tabelle: https://inline-hockey.ch/classement-de/c/10

Am Samstag folgt also das nächste Heimspiel der Walkers. Gegner dabei ist Novaggio. Auswärts konnten die Walkers bereits einen Sieg gegen die Tessiner feiern. Um noch gute Chancen auf einen Play-off Platz zu haben ist also in diesem Spiel ein Sieg Pflicht.
Der Kader der Wolfurter ist nahezu identisch wie beim vergangenen Heimspiel. Einzig Cornelius Rohner fällt aus, dafür gibt Christoph Griesser nach seiner Verletzung sein Comeback und auch Stefan Kaar, welcher beim letzten Spiel ebenfalls nicht dabei war, steht wieder auf der Aufstellung.

Trainer Simon Hämmerle meint: „Jedem ist klar, dass wir dieses Spiel gewinnen sollten. Ein gewisser Druck ist natürlich da, wenn wir aber wieder solch eine Leistung wie gegen Oensingen auf den Platz bringen können, bleibt der Sieg in Wolfurt – davon bin ich überzeugt.“

Spielbeginn ist am Samstag um 18:00 Uhr in der Hockeyarena Wolfurt. Wir freuen uns in diesem so wichtigen Spiel auf jede Unterstützung. Gemeinsam schaffen wir dieses Jahr den Play-off Einzug.

Veröffentlicht unter News.

Nach einem durchwachsenen Grunddurchgang unserer Kampfmannschaft stehen wir zum ersten Mal in einem Play-out Spiel der Nationalliga B.Das Play-out wird in einer best of five Serie entschieden. Der Gewinner sichert sich den Klassenerhalt und bleibt auch nächstes Jahr in der Nationalliga B, der Verlierer hingegen steigt in die 1. Liga ab.

Gegner in dieser Serie wird La Broye aus der Westschweiz sein. Für La Broye lief der Grunddurchgang noch schlechter als für die Walkers. Nach 17 Spielen konnten die Schweizer nicht einen einzelnen Punkt erobern. Erst im letzten und nichts entscheidenden Grunddurchgangsspiel gegen uns konnten sie die ersten 3 Punkte einfahren, wobei erwähnt werden muss, dass die Walkers nur mit kleiner Besetzung angereist sind und Topspieler für das Play-out geschont haben.

Durch die bessere Tabellenplatzierung unseres Teams, konnten wir uns zumindest das Heimrecht sichern. Somit startet die Serie am kommenden Samstag um 14 Uhr in Wolfurt ehe am Sonntag schon das 2. Spiel ebenfalls um 14 Uhr in Wolfurt stattfindet.
Auch wenn die Walkers in dieser Serie aufgrund von den Ergebnissen zu favorisieren sind, dürfen die Spiele keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. La Broye konnte immer wieder mit knappen Ergebnissen ein Ausrufezeichen setzen und zeigte, dass sie auch gegen die Spitzenteams der Nationalliga B mithalten können.

Für die Walkers sind die 2 Heimspiele quasi Pflichtsiege. In der eigenen Halle will man den spielerischen Vorteil auf dem Hallenbelag herausspielen und mit 2 Siegen in die Serie starten. Das darauffolgende Wochenende findet dann Spiel 3 und 4 (falls nötig) in der Westschweiz statt, da der Gegner einen Asphaltplatz hat und dies ein massiver Nachteil für uns bedeutet, ist es umso wichtiger die ersten 2 Heimspiele zu gewinnen.

Um die 2 Siege einzufahren brauchen wir eure Unterstützung! Wir zählen auf jeden einzelnen Zuschauer der uns im Kampf gegen den Abstieg anfeuert und unterstützt.
Wir laden euch alle herzlich kommendes Wochenende ein in die Hockeyarena Wolfurt. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Play out Spiele:
01.10.2022 um 14:00 Uhr in der Hockeyarena Wolfurt
02.10.2022 um 14:00 Uhr in der Hockeyarena Wolfurt
08.10.2022 um 17:00 Uhr in Payerne (La Broye)
09.10.2022 um 14:30 Uhr in Payerne (falls nötig)
15.10.2022 um 19:00 Uhr in der Hockeyarena Wolfurt (falls nötig)

Veröffentlicht unter News.

Was war das am Samstag für ein toller Heimspieltag der Walkers! Die Halle war sehr gut besucht, 3 Teams waren im Einsatz und es wurden einige Siege eingefahren – was will das Walkers Herz mehr?

Herren

Unsere 1. Mannschaft hatte eine nicht ganz einfache Woche hinter sich. Coach Jörg Kopeinig teilte Anfang Woche mit, dass er nicht länger als Trainer fungieren wird. Kurzfristig wurde Simon Hämmerle als Spielertrainer einberufen. Simon ist ein erfahrener Hockey Spieler, welcher schon einige Jahre für die Walkers spielte. Zudem ist er Trainer der Damen bei den Walkers. Somit konnte eine fachliche Lösung für die nächsten Spiele sichergestellt werden.
Das Spiel gegen Oensingen startete ruhig – beide Teams wussten, dass es sich um wichtige Punkte handelt. Die ersten Minuten war es nur ein abtasten auf beiden Seiten. Das erste Drittel endete denkbar knapp mit 2:0 für die Walkers. Im 2. Spielabschnitt jedoch der bessere Start für Oensingen. Nach 2 Minuten erzielten die Schweizer den Anschlusstreffer. Auch das restliche Drittel gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei die besseren Chancen auf Seiten der Gastgeber waren. Erneut ging es mit einem 2 Tore Vorsprung (4 – 2) in die Drittelpause.
Sehr schwach starteten unsere Jungs in den letzten Spielabschnitt. Einige Fehler in der Verteidigung und einige Fehlpässe nutzten die Gegner eiskalt aus uns konnten den 4:4 Ausgleich erzielen. Kurz danach folgte das „Feuerwerk“ der Walkers. In knapp 3 Minuten konnten die Hausherren einen 3-Tore Vorsprung heraus spielen. In der Verteidigung sicher und die Konter ausnutzen hieß es für die letzten Minuten. Diese Strategie gelang unserem Team uns somit konnte ein verdienter 9:4 Sieg gegen Oensingen eingefahren werden.
Das nächste Spiel findet am 25.6. in Courroux statt. Dieses Spiel wird vermutlich mehr als nur ein 6 Punkte Spiel sein. Courroux derzeit mit 10 Spielen und 6 Punkten auf Platz 9 – die Walkers mit 9 Punkten aus 12 Spielen auf dem 8. Rang. Sollten die Walkers das Spiel verlieren rutscht man wieder auf Platz 9 und somit auf einen Play-out und damit möglichen Abstiegsplatz.

Damen

Am vergangenen Samstag war es so weit – der erste Damen Bundesliga Heimspieltag in der Geschichte der Walkers. Das neu formatierte Team traf in der ersten Begegnung auf Altenberg. Auf Außenplatz waren die Damen aus Altenberg erfolgreich und konnten unsere Mädels in die Knie zwingen. Dies sollte sich beim Heimspiel ändern. Als Tabellen 2. starteten die Gäste in die Partie, die Walkers hingegen als „nur“ 4.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe in welchem unsere Frauen die besseren Chancen hatten. In einem hart aber fair geführten Spiel konnten die Walkers sich schlussendlich knapp mit 3:2 durchsetzen.
Nach dem Herren Spiel fand die 2. Partie der Walkers statt. Als klarer Favorit ging man in die letzte Begegnung des Tages. Mit einer hervorragenden Leistung kamen unser Team nie unter Druck und konnte das Spiel verdient mit 9:2 für sich entscheiden.

u13

Den Start an dem vergangenen Samstag machte um 10:30 Uhr die u13 Mannschaft. Gegner dabei war die Mannschaft aus dem Wiggertal (CH).
Als klarer Favorit und als Tabellen 2. starteten die Walkers in die Partie. Wiggertal, die Spielgemeinschaft aus Zofingen und Rothrist startete besser in das Spiel und konnte bereits nach 44 Sekunden den ersten Führungstreffer erzielen. Nach dem denkbar schlechten Start in die Begegnung wachten die Walkers auf und konnten das Spiel schnell drehen. Schlussendlich blieb es bei dem einzigen Gegentor. Unsere Mannschaft konnte das Spiel schlussendlich eindeutig und verdient mit 17:1 gewinnen.

Veröffentlicht unter News.

Vergangenes Wochenende konnten einige Walkers Teams wieder Siege einfahren. Bis auf die Damenmannschaft waren alle Altersklassen im Einsatz.

Nationalliga B

Am Samstag war das Tabellenschlusslicht aus La Broye zu Gast in Wolfurt. Die Schweizer konnten noch keinen einzigen Punkt einfahren während die Walkers noch vor dem Wochenende bei mageren 6 Punkten auf dem 2. letzten Tabellenplatz standen. Für die Wolfurter bedeutete das: Verlieren verboten. Dies wurde auch sehr gut umgesetzt. Schon nach dem ersten Drittel konnte ein komfortabler 7:1 Vorsprung herausgespielt werden. Auch im 2. Spielabschnitt konnten die Walkers punkten und gingen mit einem 10:3 Vorsprung ins letzte Drittel. Dort konnte La Broye zwar nochmals um ein paar Tore verkürzen, jedoch stand am Ende ein klarer 14:7 Sieg auf der Anzeigetafel.

Am Sonntag war dann Novaggio der Gegner der Wolfurter. Auswärts verlor man gegen den Tabellen 2. noch 1:10. Dieses mal sollte es aber zu einem spannenderen Spiel kommen. Die Walkers starteten gut in die Partie und konnten bereits nach 48 Sekunden das erste mal anschreiben. Jedoch hatten die Schweizer nach 5 Minuten die Antwort und glichen aus. Ebenso in der 15. und 16. Minute – Tor Walkers, Ausgleich Novaggio. 2 Minuten vor Schluss traf Bernd Hofer zum 3:2 Vorsprung welcher mit in das 2. Drittel genommen wurde. Leider war dieser Spielabschnitt zum vergessen. Durch schwache 7 Minuten konnte Novaggio das Spiel mit 4 Toren drehen und war somit zum ersten Mal in Führung.
Somit gingen die Walkers mit einem 2 Tore Rückstand ins letzte Drittel. Am Schluss wurde es durch eine 2 Minuten Strafe von Novaggio nochmals spannend. Die Walkers riskierten alles und nahmen auch den Torhüter aus dem Spiel, leider reichte es aber nur noch zu einem Tor und somit endete das Spiel mit 6:7.

Inlinecup Feldkirch

Ein Team, welches aus dem 2006er Jahrgang der Walkers + Verstärkungsspieler Stefan Oberhauser, Daniel Woger und Stefan Ulmer bestand, vertrat die Walkers beim Innlinecup in Feldkirch.
Im ersten Spiel unterlag man dem klaren Favorit den Mühlebacher Jungs mit 7:2. Danach kamen aber die Überraschungen, mit denen sicher nicht viele gerechnet haben. Das Spiel gegen die Dipsydoodles und gegen die Montforstädter Knights konnten jeweils gewonnen werden. Somit qualifizierte man sich mit dem 2. Platz in der Gruppe für das Viertelfinale am Sonntag. Am Finaltag mussten die Walkers auf Stefan Oberhauser und Daniel Woger verzichten, somit war es nur noch Stefan Ulmer und 7 16 jährige welche die anderen Teams fordern sollten. Das Viertelfinale ging mit 3:7 klar an die Gordon Selects. Die Spiele gegen den Gastgeber, die HC Knights und gegen die Mühlebacher Jungs wurden allerdings gewonnen und somit belegt man den herrvorragenden 5. Turnierrang.
Da der Inlinecup auch als Vorarlberger Meisterschaft galt und nicht alle Teams daran teilnahmen, gilt man auch als 3. platziert in der VM.

Nachwuchs

Die u16 reiste am Samstag nach Sorengo zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison. Als Tabellenführer und Favorit der Partie konnte man im ersten Drittel das ganze Können und Selbstvertrauen auf den Platz bringen. Mit einem 0:5 Zwischenstand ging es in die erste Pause. Das 2. Drittel war zum vergessen. Ein 6:1 Drittelergebnis brachte den Ausgleich für Sorengo, somit musste die Entscheidung im letzten Spielabschnitt fallen.
Die Walkers blieben ruhig und konnten zurück zu ihrer Topform finden und gewannen am Ende verdient mit 6:10.

Tabellen 2. gegen Tabellen 3. hieß es am Sonntag beim u13 Heimspiel gegen Wollerau. Beide Teams auf Augenhöhe und Top Paraden der Torhüter waren in diesem Spiel das Motto. Somit blieben auch beide Tore nach den ersten 15 Minuten sauber. Ins 2. Drittel starteten die Walkers wie die Feuerwehr – mit einem 3er Pack in den ersten 2 Minuten konnte man die erste Führung herausspielen. Danach sollte das Spiel aber ausgeglichener werden. Bis zur letzten Sekunde blieb das Spiel offen und spannend, mit der Schlusssirene konnte unser Torhüter den letzten Save auspacken und das Spiel mit 7:6 für Wolfurt entscheiden.

Veröffentlicht unter News.

Am Kommenden Wochenende bestreitet die Kampfmannschaft der Walkers gleich 2 Heimspiele.

Am Samstag ist der Tabellenletzte zu Gast in Wolfurt. La Broye konnte bis dato noch kein Spiel gewinnen und steht somit noch mit 0 Punkten da.
Für die Walkers ist das ein 6 Punkte Spiel, denn mit nur 6 Punkten steht unser Team auf dem 3. letzten Tabellenrang.
Am Sonntag wird dann ein vermutlich stärkerer Gegner nach Wolfurt reisen. Die Novaggiotwins spielen im vorderen Mittelfeld mit. In Novaggio ging das Spiel klar an die Hausherren, das wollen unsere Jungs natürlich ändern.

Am Samstag als Vorspiel zum Nationalliga B Spiel findet noch die u13 Partie zwischen Wolfurt und Wollerau statt. Dieses Spiel könnte schon so etwas wie die Vorentscheidung für die Qualifikation der Swiss Finals bedeuten. Wollerau und Wolfurt stehen derzeit punktegleich auf Rang 2 und 3.

Alle Spiele im Überblick:

NLB:
Samstag, 28.05.2022 vs. La Broye
Sonntag, 29.05.2022 vs. Novaggio

u13:
Samstag 28.05.2022 vs. Wollerau

Auch unser Team mit einigen u19 Spielern ist beim Inlinecup in Feldkirch im Einsatz, auch sie freuen sich auf eure Unterstützung.

Veröffentlicht unter News.

Kommendes Wochenende sind, bis auf die Damen, alle Teams der Walkers im Einsatz.

Nationalliga B

Am kommenden Samstag um 17.00 Uhr findet das 3. Heimspiel dieser Saison statt. Dabei treffen die Wolfurter auf die Mannschaft aus La Tour, welche uns vom vergangenen Wochenende bestens bekannt ist. Beim Spiel in La Tour lieferten unsere Jungs eine Top Leistung und konnten das Spiel lange offen und eng halten, erst im letzten Drittel konnte La Tour davon ziehen und schlussendlich den 8:4 Sieg feiern. „Wenn unsere Mannschaft die gleiche Leistung wie in La Tour abrufen kann, ist auf jeden Fall ein Sieg gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer möglich“ so Coach Jörg Kopeinig.
Das vergangene Spiel wurde sehr Körperbetont geführt, wir können uns also über einen harten und spannenden Fight freuen.

u16

Als Vorspiel zur Nationalliga B Partie findet am Samstag um 14:00 Uhr das aufeinandertreffen zwischen den Walkers und der Spielgemeinschaft Rangers / Eagles statt. Unser Team geht mit 4 Siegen aus 4 Spielen als Tabellenführer und somit klarer Favorit in das Spiel. Das Auswärtsspiel im Tessin konnte unsere Mannschaft mit 3:13 für sich entscheiden.

u13

Das u13 Team spielt ebenfalls am Samstag, jedoch findet dieses Spiel auswärts statt. Mit 2 Siegen aus 3 spielen, und derzeit Tabellenplatz 2, reisen die Jungs und Mädels nach Biel. Der Bieler sind nicht gut in die Saison gestartet und konnten erst 2 Punkte erobern, auch hier wird unser Team als Favorit in das Spiel starten.

u10

Unsere jüngste Mannschaft reist am Sonntag, zum 2. Turniertag der Saaison, nach Kaltbrunn. Gegner dabei sind folgende Teams: ihcSF Lindth, IHC Grizzlys, Wil Eagles, Z-Fighters Oberrüti Sins. Der Turniertag findet wie üblich im Rahmen des IHS Bewerb statt, und wird somit mit Puck gespielt.

Veröffentlicht unter News.

Vergangenes Wochenende bestritten die Walkers das Auswärtsdoppelwochenende in der französisch sprachigen Schweiz. Der erste Gegner am Samstagnachmittag war niemand geringere als der aktuelle Tabellenführer aus La Tour. Das Spiel startete überraschenderweise mit einem leichten Chancenplus für unsere Walkers. Das erste Tor in der 18. Spielminute erzielte jedoch die Heimmannschaft. Knapp 20 Sekunden vor Schluss konnte Topsniper Matthias Hofer zum 1:1 Ausgleich einschießen.
Auch das 2. Drittel war sehr ausgeglichen, mit einem hauchdünnen 4:3 für die Hausherren ging es zum 2. Mal in die Kabinen.
Im letzten Spielabschnitt bekam La Tour Unterstützung von den Herren in schwarz-weiß. Aufgrund einigen sehr fragwürdigen Strafen, mussten die Wolfurter mehrmals in Unterzahl agieren und dabei auch mehrere Treffer hin nehmen.
Nach der Schlusssirene bekam unser Spieler Daniel Klauser einen unnötigen und unfairen Check, was eine Außeinandersetzung zur folge hatte. Kapitän Bastian Arnoldi rächte sich ebenfalls mit einem Check und musste Faustschläge gegen den Kopf von Spielern auf der Spielerbank hinnehmen.
Wenn wir jetzt mal ein Ratespiel machen, werden 99 % unserer Fans wohl wissen, wie die Strafen verteilt wurden… Natürlich eine Matchstrafe und eine damit verbundene Sperre und Geldstrafe für unseren Kapitän, und welch Überraschung – nur 5 Minuten für La Tour.

Die Schiedsrichteraufbietung kann leider nicht unkommentiert bleiben. Ein „Unparteiischer“ ist Vorstandsmitglied bei unserem Tabellennachbar aus Courroux (3 Punkte hinter Wolfurt). Da überlegt man sich zurecht, wie ein Schiedsrichter in dieser Situation überhaupt unparteiisch agieren kann.

Mit der Niederlage und einem Rumpfkader reiste man am Sonntag weiter nach Aire la Ville. Der Aufsteiger aus der 1. Liga konnte von beginn an das Spiel besser gestalten und ihre Chancen eiskalt nutzen. Am Schluss stand eine bittere 18:3 Niederlage auf der Anzeigetafel.

u13

Auch für unsere u13 war es am vergangenen Wochenende endlich so weit. Das erste Heimspiel seit über 2 Jahren stand an. Gegner dabei waren die Fight Pigs aus Gersau. Schon am Wochenende zuvor konnte unser Team in Gersau einen Sieg einfahren. Auch beim Heimspiel ließen die Jungs und Mädels nichts anbrennen und siegten schlussendlich mit 18:9.

Veröffentlicht unter News.